FLUCHT, FLÜCHTEN, FLÜCHTLINGE

Das Thema Flüchtlinge ist zur Zeit sehr aktuell und wir, zehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 vom Gymnasium Harsewinkel, haben uns im Rahmen eines Projektes mit unseren Lehrerinnen Frau Sökeland, Frau Klüsener, Frau Schwegmann und Frau Leiendecker ebenfalls damit auseinandergesetzt.
Am ersten Tag, am 24.11.2015, haben wir uns auf den Weg zum AWO Gemeinschaftshaus gemacht. Dort wurden wir herzlich von der Diplom Pädagogin Carmen Francis empfangen und durch das Haus geführt, in dem sich die Büros von Frau Francis und Frau Polat, viele Räume für Kurse, z.B. den Deutsch- und Nähkurs, und ein großer Versammlungsraum mit dazugehöriger Küche befinden. Wir konnten sehen, dass das Gemeinschaftshaus vielfältige Begegnungen zwischen Menschen ermöglicht.
Die anschließende Präsentation der Flüchtlingsberaterin Nasip Polat (systemische Beraterin, Fachkraft für Kinderschutz und Diplom Pädagogin) im Versammlungsraum war sehr aufschlussreich und hat uns veranschaulicht, woher die Flüchtlinge kommen und wie sie nach Deutschland gelangen. Dabei ging es auch um die Gründe der Flucht und wie es für die Flüchtlinge ist, sich in einem fremden Land, dessen Sprache man nicht spricht, zurechtzufinden. Frau Polat zeigte uns auch, wie das Asylverfahren abläuft und wie aufwendig es sein kann.
Um 12:20 Uhr gab es zu Mittag vegetarisches Chili und Lasagne, damit jeder mitessen konnte, auch wenn er kein Fleisch essen darf. Beim gemeinsamen Essen hatten wir Gelegenheit, uns mit Herrn Shikder aus Bangladesch, mit den Schwestern Meri und Steisi Kola aus Albanien sowie mit einem 15-jährigen Jungen aus Syrien zu unterhalten. Wir erfuhren viel über ihre persönlichen Erlebnisse und konnten uns bereits für die kommende Woche verabreden. Auch die ehrenamtlichen Helfer der Gruppe "Mittagstisch am Mittwoch", Frau Walz, Frau Leigers und Frau und Herr Dopheide saßen mit uns am Tisch und erzählten von den Gesprächen, die sich alle zwei Wochen zwischen den 40-60 Gästen beim Essen ergeben. Zum Abschluss haben wir uns zusammengesetzt und unsere Erlebnisse und Eindrücke im Gespräch zusammengefasst.
Am darauffolgenden Tag besuchten wir die Bürgermeisterin der Stadt Harsewinkel im Rathaus. Sie beantwortete die offen gebliebenen Fragen, z.B., wie viele Flüchtlinge in Harsewinkel leben und aus welchen Ländern sie hauptsächlich kommen. Am Nachmittag haben wir dann noch an den Präsentationen für den Tag der offenen Tür, der am 05.12.2015 stattfindet, gearbeitet.
Die vielfältigen persönlichen Erlebnisse bei der Begegnung mit den Geflüchteten und den Verantwortlichen der Stadt haben uns dieses Thema noch näher gebracht.

Autorinnen: Saskia Kopietz, Rishani Jeyaseelan, Rita Voth

Bild: Vordere Reihe von links: Emilia Barkmann, Saskia Kopietz, Rishani Jeyaseelan, Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide, Marina Gergenreider, Tim Laing, Luisa LinnemannHintere Reihe von links: Vivien Töws, Tabea Wall, Frau Sökeland, Rita Voth, Leon Meyer zu Wickern, Herr Shikder, Frau Klüsener, Steisi Kola, Frau Francis