Top
Die Bläserklasse unter der Leitung von Jens Nagel

Instrumentalklasse

Seit dem Schuljahr 2009/2010 gibt es am Gymnasium Harsewinkel in den Jahrgangsstufen 5 und 6 jeweils eine ,,Instrumentalklasse”. Alle Kinder dieser Instrumentalklasse erlernen im Rahmen ihres regulären Musikunterrichts – also während der normalen Unterrichtszeit – ein Instrument. Ab Klasse 7 können alle   Kinder der Instrumentalklasse ihre Kenntnisse in der Jazz-/Rock AG oder dem Schulorchester weiter anwenden und vertiefen.

So funktioniert die Instrumentalklasse

 

Der Musikunterricht

Die Schülerinnen und Schüler erlernen im Musikunterricht der Klassen 5 und 6 ein Instrument. Das Fach Musik wird 3-stündig unterrichtet, davon zwei Stunden in der Instrumentalklasse, eine Stunde im Fachunterricht. Der Instrumentalunterricht wird von erfahrenen Instrumentallehrern der Kreismusikschule in Kleingruppen erteilt.

Die Instrumente

Es stehen folgende Instrumente zur Auswahl: Flöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Euphonium (eine Art kleine Tuba), Tuba, Posaune. Je nach Wahl der Schüler und Schülerinnen können auch Gitarre, Keyboard und/oder Schlagzeug angeboten werden. Die Instrumente werden nach Wahl, aber auch nach körperlicher Eignung und mit dem Ziel eines ausgewogenen Klanges des Orchesters vergeben.

Vorkenntnisse

Um einen Unterricht auf vergleichbarem Niveau zu gewährleisten, sind alle Schüler und Schülerinnen in der Regel Anfänger auf ihrem Instrument. Kinder, die schon ein Instrument spielen, können in der Instrumentalklasse teilnehmen, sollten aber ein für sie neues Instrument wählen. Durch die große Auswahl an Instrumenten ist für jedes Kind etwas dabei. So ist z.B. ein Blasinstrument für ein Kind, das bereits Klavier oder Keyboard spielt, eine sinnvolle Ergänzung.

Die Vorteile der Instrumentalklasse

 

 

lnstrumentalpraktisches Lernen im Musikunterricht

Lerninhalte des Musikunterrichts, wie Notenlesen und elementare Musiktheorie, werden praktisch am Instrument erlernt.

Förderung der allgemeinen Intelligenz

Untersuchungen belegen die positiven Auswirkungen des Musizierens: Das Lernen eines Musikinstrumentes hat positiven Einfluss auf die Intelligenz- und Persönlichkeitsentwicklung, trainiert Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer, Kreativität und Flexibilität. So kann der Instrumentalunterricht dazu beitragen, die Lernfreude und den Lernerfolg in allen Schulfächern zu steigern.

Gemeinschaftsgefühl und Zusammenhalt

Das Musizieren im Klassenverband fördert das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe und steigert die soziale Kompetenz der Schüler und Schülerinnen.

Persönlichkeitsentwicklung

Und der vielleicht wichtigste Grund: Das Spielen eines Musikinstrumentes kann das  Leben eines Menschen auf kaum beschreibbare Weise bereichern und einen Zugang zur Musik ermöglichen, wie er auf theoretischem Wege nicht erreichbar wäre.

Was kostet die Teilnahme?

Kosten

Leider gehört der Instrumentalunterricht nicht zum Normalangebot des allgemeinbildenden Musikunterrichts. Die Kosten für Leihgeräte, für den Instrumentalunterricht, für Versicherung und Wartung der Instrumente müssen finanziert werden.

Unterstützung durch den Förderverein, die Kreismusikschule und Sponsoren

Die Kosten für den Instrumentalunterricht in der Instrumentalklasse liegen weit unter den üblicherweise für Instrumentalunterricht anfallenden Kosten. Diese für unsere Schüler und Schülerinnen günstige Situation können wir aufgrund der engen Kooperation mit der Kreismusikschule Gütersloh, mit Unterstützung des Fördervereins des Gymnasiums und mit Hilfe von Sponsoren, wie der Volksbank Gütersloh, erreichen. Wir bedanken uns herzlich für diese wichtige Unterstützung!

Elternbeitrag

Der Kostenbeitrag für die Teilnahme an der Instrumentalklasse beträgt 35,- € im Monat.

 

Jens Nagel

Jens Nagel

Fachkoordinator und -vorsitzender Musik

E-Mail: nag@gym-hsw.de

Fächer: Deutsch, Musik

Mareike Lindemann

Mareike Lindemann

Datenschutzbeauftragte

E-Mail: lin@gym-hsw.de

Fächer: Geschichte, Musik, Sozialwissenschaften